Schwerpunkt Wirtschaft und Recht

Das Verständnis für wirtschaftliche und rechtliche Prozesse gehört zu den Kernkompetenzen unserer Gesellschaft. Denn die Gewissheit, in wichtigen Fragen die richtigen Entscheidungen zu treffen, macht Ihren Alltag ein schönes Stück einfacher. Wir werfen einen vertieften Blick auf wirtschaftliche Theorien und aktuelle Themen – und bieten Ihnen eine praxisorientierte Auseinandersetzung mit wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Fragestellungen.

Betriebswirtschafts- und Finanzlehre

Wenn sich die Banken erkälten, hustet die ganze Wirtschaft. Gut zu wissen, dass es die kleinen und mittleren Unternehmen sind, die rund zwei Drittel aller Arbeitnehmer beschäftigen und einen stabilisierenden Einfluss auf den Arbeitsmarkt haben. Wir schauen, wie die Wirtschaft funktioniert, durchleuchten Unternehmungen verschiedener Branchen und stellen konkrete Fragen:

  • Wodurch zeichnen sich erfolgreiche Marken aus? 
  • Wenn ich den Preis für ein Produkt senke – warum steigt dann der Gewinn? 
  • Wie gründet man eine Unternehmung?

Volkswirtschaftslehre

Wer ökonomische und politische Diskussionen verstehen und mitprägen will, braucht volkswirtschaftliche Kenntnisse. Denn wie so oft im Leben geht es nicht nur um das Was, Wie und Wo, sondern auch um das Warum. Aus diesem Grund erheben wir uns hoch über den Alltag – und erklären Ihnen aus einer Art Vogelperspektive, worauf es in der Wirtschaftswelt ankommt:

  • Wirtschaftliche Entwicklung und Umwelt – ein Widerspruch? 
  • Warum ist bei uns fast alles teurer als im Ausland? 
  • Nehmen uns die Billiglohnländer die Arbeitsplätze weg?

Privates und öffentliches Recht

Wo Menschen zusammenleben, braucht es Spielregeln. Wir helfen Ihnen, die Entstehung und Anwendung von Gesetzen zu verstehen – indem wir uns ganz praktisch mit den verschiedenen Gebieten des privaten und öffentlichen Rechts auseinandersetzen:

  • Hat der Download von Musik und Filmen rechtliche Folgen? 
  • Kann eine Gemeinde ein Ausgehverbot für Jugendliche erlassen? 
  • Wie weit geht meine Verantwortung als Pfadi-Leiterin?